Auch heute noch sind es vor allem die Familien, Freunde und Nachbarn unserer Kunden, die tagtäglich Verantwortung übernehmen und sich den Anforderungen einer Pflegesituation stellen. Ihr emotionales Einfühlungsvermögen, Ihre persönlichen Erfahrungen und gemeinsamen Geschichten, Ihre familiäre Nähe und Verbundenheit sind essentielle Elemente einer erfolgreichen Pflegebeziehung. Wir betrachten Sie als unsere Partner, und als solche wollen wir Ihnen alles an die Hand geben, was als Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der Pflegetätigkeit nötig ist.
Eine Pflegesituation eröffnet in jeder Familie ein ganz neues Kapitel, und zwar für alle Beteiligten. Auch wenn diese Situation vielleicht nicht unerwartet eintritt und die Motivation und das Engagement im Bezugskreis des Patienten sehr groß sind - jeder Pflegepatient und jede Pflegegeschichte sind individuell, d.h. die tatsächlichen Aufgaben und Herausforderungen sind nur schwer im Vorfeld abzusehen. Es braucht viel Erfahrung, um schnellstmöglich ein Pflegesystem aufzubauen, das sowohl optimal auf die Bedürfnisse der Zielperson abgestimmt ist, als auch sich in Ihren Alltag integrieren lässt. Wir haben diese Erfahrung und möchten sie Ihnen zur Verfügung stellen.
Wir helfen bei Pflegeanträgen, informieren Sie umfassend, bieten in Gesprächkreisen die Möglichkeit zum Austausch mit anderen pflegenden Angehörigen, vermitteln unterschiedlichste Unterstützungen, von Selbsthilfegruppen bis hin zu Hilfe bei der Umgestaltung des Wohnraums, und natürlich entlasten wir Sie konkret in der Pflegeleistung, z.B. wenn Urlaubspläne anstehen. Manchmal hilft es aber auch schon, einfach mal ein klärendes Gespräch zu führen, sich Luft zu machen, um dann die Dinge wieder beherzt und mit vollem Elan angehen zu können. Wir haben jederzeit ein offenes und aufmerksames Ohr für Sie.
Den aktuellen VIVANT Info-Flyer können Sie hier herunterladen.

Schriftgröße

kleinnormalgrößer

Diabetiker Selbsthilfegruppe Mechernich

Ansprechpartner:
Herr Dr. Schweikert
Telefon: 0 24 43 / 24 85

Manchmal müssen Treffen der Gruppe leider ausfallen, daher empfehlen wir, sich vorab in der Barbara-Apotheke zu erkundigen.

Alzheimer Selbsthilfegruppe für Angehörige in Mechernich

Ansprechpartnerinnen: Birgitta Santema, Krankenschwester der Tagesklinik, und Gertrud Claren, Sozialarbeiterin des Krankenhauses Mechernich
Telefon: 0 24 43 / 17-17 30